Glassine Paper

Kundinnenkommentar: Das Glassine-Papier ist zwar hauchdünn, hat aber trotzdem genug Stand, um alle Falten perfekt zu halten. Die leise Befürchtung, es könne etwa brechen, trifft glücklicherweise nicht im mindesten zu; das Papier hat bei aller Glätte eine gute Elastizität. Beide Seiten des Blattes sind glatt und glänzen je nach Lichteinfall. Obwohl das Papier durchsichtig ist, lassen sich Vorder- und Rückseite doch gut unterscheiden - die Farben bei den mehrfarbigen Blättern sind auf der Vorderseite einen Tick kräftiger als auf der Rückseite. Wenn man für gewöhnlich mit robusteren Papieren arbeitet, muss man erst ein Gefühl für dieses zarte Papier entwickeln, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Man wird aber recht schnell belohnt, besonders, wenn am Fenster oder vor einer Lichtquelle die Faltungslagen sichtbar werden und mehr Farbschattierungen aufscheinen, als im ursprünglichen Blatt sichtbar gewesen waren.
Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 29