Shikishi

Eine sehr japanische Form von ?Papier? sind Shikishi, von der Dicke her eher Pappen, aber mit einer für Kalligrafie oder Sumi-E ausgestatteten Oberfläche.
Es gibt sie in verschiedenen Größen, aber immer ist die Breite fast unmerklich geringer als die Länge. Shikishi sind auch schöne Unterlage für Origami-Bilder, Figuren oder Blumenarrangements. In Japan nimmt man Shikishi für die Abschiedsgrüße der Klassenkameraden oder Arbeitskollegen wenn jemand umzieht. Man hängt sich die Shikishi unter Zuhilfenahme eines Shikishikake an die Wand, eine Art japanischer Wechselrahmen. Für untereinander geschriebene Schriftzeichen gibt es eine besondere Form des Shikishi, schmal und lang: Tanzaku.
Seite 1 von 2
28 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 25